Private Label Getränke oder White-Label Getränke

Es gibt so viele Reseller-Programme besonders für Online-Unternehmen, aber wie machen Sie Ihren eigenen Private Label Drink?. Viele Unternehmen, die leicht angepasst werden können, um für Reseller verfügbar sind. Viele Händler werben dies durch weiße Beschriftung oder Private-Label-Reselling. Dies ist eine gute Möglichkeit, Ihr eigenes Online-Geschäft zu starten oder eine Dienstleistung zu Ihrem bereits bestehenden Unternehmen hinzuzufügen. Viele, können den Unterschied zwischen White-Label und Private-Label-Programmen nicht verstehen. Wie bereits erwähnt, gibt es kaum einen Unterschied zwischen der Bedeutung von White-Label und Private Label, weil beide dieser Programme an Wiederverkäufer kommt. Beide Begriffe werden verwendet, um die gleiche Art von Händler oder Marketing zu beschreiben.

White-Label Getränke:

Ein Produkt oder eine Dienstleistung in dem der Anbieter des Dienstes ein unterstütztes Produkt aus einer anderen Quelle kauft und dann seinen eigenen Namen, Marke oder Identität mit dem Service verkauft, aber als eigenes Produkt. Durch eigne Markierung sollte der Kunde davon ausgehen, das der Verkäufer sein eigenes Produkt verkauft.

Private-Label Getränke:

Ähnlich wie bei White-Label, ein Private-Label-Produkt, ist eine von einem Unternehmen produziert und zur Verfügung gestelltes Produkt, sondern unter dem Namen oder die Identität eines anderen Unternehmens verkauft. Private Label kann in einer Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen, einschließlich Reseller-Programmen, sowie Lebensmittel, Kosmetika und Getränkedosen auftreten. Produkte die unter Eigenmarken angeboten werden sind kostengünstigere Alternative Produkte im Vergleich zu der “Haupt – Marke” des Produkts oder der Dienstleistung angeboten. Unternehmen aller Größen bieten verschiedene Arten von Private-Label-Vermarktung.

Private Label oder White-Label

Wie Sie sehen können, sowohl White-Label-und Private-Label kann mit Reseller-Programme untereinander austauschbar verwendet werden. Die meisten Reseller-Programme unter weißen Beschriftung finden es oft weit mehr lukratives Geschäft als das was durch das ursprüngliche Geschäft verkauft wird. Weil Verbraucher immer auf der Suche nach Möglichkeiten sind, um Geld beim Einkaufen zu sparen, sie verteilen oft ihre Einkäufe auf sogenannte Noname-Marken, die die beste und günstigsten Angebote zu bieten haben. Dies ist gängige Praxis für die meisten Verbraucher, deshalb ist online Reselling eine gute Möglichkeit, um eigenes Geschäft zu machen. Die meisten Verbraucher wissen auch, und verstehen, dass Marken Namen / Dienste sind nicht unbedingt besser als das, was durch die generische oder Business-Label angeboten wird. Weil sie das wissen, wählen Sie gezielt Händler, die Preise anderer Anbieter unterbieten können und noch einen Gewinn machen, indem die gleiche Servicequalität weniger Kostet und damit attraktiver für potenzielle Kunden wird.